PINPOPINT
FAKTEN DER BAUPHYSIK ZU NACHHALTIGEM BAUEN
Handbuch zu Energie, Feuchte, Schall, Tageslicht

Autoren
Prof. Dr. Bruno Keller, SIA SPG ASHRAE
Stephan Rutz, dipl. Arch. ETH SIA
Vormals Professur für Bauphysik, ETH Zürich

Beiträge
Ivan Anton, dipl. Arch. ETH
Renato Bernasconi, dipl. Arch. ETH SIA
Hannes Gebhard, dipl. Arch. ETH
Florian Guha, dipl. Arch. ETH SIA
Philipp Günther, dipl. Arch. ETH
Eugen Magyari, Dr.rer.nat.habil.

Mitarbeit
Markus Ettlin, dipl. Arch. ETH SIA
Mirjam Noureldin, dipl. Arch. ETH SIA
Andreas Rubin, dipl. Arch. ETH
Entwurf/Gestaltungskonzept: Franka Grosse
Gestaltung/Infografiken: Anja Denz, Esther Hostettler

Druck und Bindung
Kösel GmbH & Co. KG, Krugzell

Verlage 
Erste deutsche Ausgabe 2007, vdf Hochschulverlag AG, zweite Ausgabe 2011
Erste englische Ausgabe 2010, vdf Hochschulverlag AG und Birkhäuser Verlag AG

Prämierung
«Eines der schönsten deutschen Bücher 2007», Kategorie wissenschaftliche Bücher, Stiftung Buchkunst, 2007, Deutschland

Goldmedaille – Editionsdesign
Kategorie Editionsdesign, Joseph Binder Award 2008, Wien, Österreich


Unter nachhaltigem Bauen versteht man heute die Planung und die Herstellung von Bauten, welche sowohl für die Benutzer eine sehr hohe Behaglichkeit und grosse Dauerhaftigkeit aufweisen als auch für den Betrieb einen nur minimalen Aufwand an Energie verlangen.

Dies bedingt
eine hohe thermische Behaglichkeit, 
eine gute Versorgung mit Tageslicht,
einen guten Lärmschutz sowohl gegenüber äusseren als auch inneren Lärmquellen,
eine gute Raumakustik,
die Vermeidung jeglicher Kondensations- und Schimmelpilzprobleme,
einen derart niedrigen Energiebedarf, dass besonders sanfte und effiziente Methoden zur Deckung des Restbedarfs eingesetzt werden können.

Alle diese Forderungen zu erfüllen erscheint auf den ersten Blick schwierig. Sowohl die diversen auf dem Markt erhältlichen Lehrbücher der Bauphysik und der Haustechnik als auch die Vielzahl der inzwischen entstandenen EN-Normen (und SIA Normen) wirken in ihrer Vollständigkeit für Praktiker eher verwirrend als nützlich.

PINPOINT stellt die wichtigsten Zusammenhänge für alle wesentlichen Aspekte nachhaltigen Bauens in knapper und übersichtlicher Form dar. Mit Hilfe von Rezepten, grafischen und tabellarischen Hilfsmitteln werden diese umsetzbar gemacht, mit Beispielen illustriert und mit praktischen Hinweisen ergänzt. 

Das vorliegende Buch soll deshalb nicht ein Lehrbuch oder eine Normensammlung ersetzen. Es soll vielmehr als Handbuch dem schon über eine Grundausbildung verfügenden Praktiker helfen, seine Kenntnisse rationell und auf das Wesentliche konzentriert umzusetzen. Zusätzlich zu den bewusst einfach gehaltenen Mitteln stehen unter www.pinpoint-online.ch eine Reihe von Software-Tools als Freeware zur Verfügung, welche die Arbeit für die energetische Optimierung schon sehr früh in der Planung erleichtern können.

 
««